Rechtsschutz

Alle unsere Mitglieder genießen seit dem 1. Januar 2012 beruflichen Rechtsschutz. Dieser Rechtsschutz reicht von der Beratung durch ein erfahrenes Vorstandsmitglied über die vermittelnde Teilnahme an Dienstbesprechungen/Konfliktgesprächen bis hin zu anwaltlicher Vertretung in einem Arbeitsgerichtsverfahren. In allen Instanzen.

Wir bieten damit punktgenauen Rechtsschutz nach Maß. Eine für unser Mitglied günstige Lösung ist das Ziel – und wurde bislang in allen Fällen erreicht. Unser Berufsrechtsschutz ist ein weiterer Grund, in die Kirchengewerkschaft einzutreten, denn: Unverhofft kommt oft.

Ob es Ärger mit dem Vorgesetzten gibt, eine Abmahnung droht oder gar die Kündigung zur Debatte steht: durch unseren Rechtsschutz wird unseren Mitgliedern individuell und sofort geholfen. Neben unserer großer Erfahrung im kirchlichen Arbeitsrecht haben wir noch ein weiteres Argument auf unserer Seite: Bei uns gibt es keine Selbstbeteiligung des Mitglieds, der Rechtsschutz ist im Mitgliedsbeitrag enthalten!

Die Rechtsschutzordnung_Kirchengewerkschaft-Niedersachsen leicht gemacht:

Was tun im Falle eines Falles?

Drei Dinge:

1. Melde Dich bei Deiner Kirchengewerkschaft, telefonisch 0511/27024530 oder per Email: info@kg-nds.de

2. Schildere Deine Frage, das Problem oder Deinen Streitfall

3. Lasst Dich von der Kirchengewerkschaft an den Rechtsschutz vermitteln.

Fertig! Um den Rest kümmern wir uns!

Versprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.