Kita-Qualität – Welche Ziele setzt sich Niedersachsen? Erfolgreiche Veranstaltung in der Marktkirche

Am 23.04.2018 fand eine Veranstaltung des Bündnis für Kinder und Familien in Niedersachsen e.V. mit dem Titel „Kita-Qualität – Welche Ziele setzt sich Niedersachsen?“ statt. Zuerst für das Leibnizhaus geplant, folgte auf die Ankündigung dieser Veranstaltung eine solche Resonanz, dass der Veranstaltungsort in die Marktkirche verlegt werden musste.
Und tatsächlich kamen an diesem Tag über vierhundert Personen zusammen, um mit Kultusminister Grant Hendrick Tonne und weiteren Gästen über dringende und drängende Fragen im Hinblick auf die Kita-Qualität in Niedersachen zu sprechen.

Eine gute Zusammenfassung dieses Treffens findet Ihr auf der Seite des Bündnis für Kinder und Familien in Niedersachsen e.V. (buendnis-fuer-kinder-nds.de).
Wir möchten hinzufügen, dass es den Kitas  – nicht nur bei der Umsetzung der im Orientierungsplan geforderten alltagsintegrierten Bildungsarbeit – an allen Ecken und Enden an qualifiziertem Fachpersonal mangelt. Laut HAZ gibt es derzeit mehr als 1.500 offene Erzieherstellen in Niedersachsen. Nicht zuletzt dies begünstigt den deutlich spürbaren Zeitmangel und die daraus resultierende große Überlastung der Kita-Mitarbeiter!

An diesem Punkt gilt es anzusetzen und die Vergütungs- und Arbeitsbedingungen für kirchliche Mitarbeiter attraktiver zu machen, um zu gewährleisten, dass es genug Personal in den Kitas gibt. Nur so kann einer Überlastung der heutigen und zukünftigen Kita-Mitarbeiter vorgebeugt werden!

Dafür werden wir kämpfen!

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.