Briefe an Anstellungsträger

Die Arbeitnehmerorganisationen mvv, verdi und vkm rufen geschlossen dazu auf, die Anstellungsträger (Arbeitgeber vor Ort) anzuschreiben und sie auf die Benachteiligungen beim innerkirchlichen Arbeitgeberwechsel hinzuweisen.
Und nicht nur das: Wollen Sie das so? heißt die spannende Frage. Nehmen Sie in Kauf, dass es kaum noch Interessenten geben wird für offene Stellen, wenn die Bewerber empfindliche finanzielle Nachteile bei einem Wechsel hinnehmen müssen?

Schreibt mit dem Kirchenbrief Eure Arbeitgeber an, weist sie auf die Situation hin und sprecht sie an!

Hier ist der Musterbrief:
Kirchenbrief_Febr_2009

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.